FZF Rechtsanwälte
Ludolfusstr. 2-4
60487 Frankfurt am Main
Fon 069 / 79 50 06 - 0
Fax 069 / 79 50 06 - 99
kanzlei(at)fzf.de

"Wir wollen Sie (rechtlich) freisetzen, Ihren Auftrag noch besser zu erfüllen."

Zuwendungsbescheid - Kleinspendenregelung

 


Zuwendungsbescheid - neue amtliche Muster

Aktuellen Muster für Zuwendungsbestätigungen (Spendenbescheinigung)

Steuerbegünstigte Organisationen sind gehalten, Zuwendungen so zu bestätigen, dass der Zuwendende seinen Aufwand auch gegenüber dem Finanzamt in seiner Steuererklärung geltend machen kann, sog. Zuwendungsbestätigung (Steuerlicher Spendenabzug (§ 10b EStG). Hierbei sind wie schon gehabt die vom BMF zur Verfügung gestellten Muster, inzwischen 15 (!) an der Zahl, verbindlich zu nutzen und die Ausfüllhinweise penibel zu beachten (vgl. Muster für Zuwendungsbestätigungen, § 50 Absatz 1 EStDV), da sonst dem Spender die Vergünstigung verweigert werden oder es sogar zur sogenannten Ausstellerhaftung kommen kann (§ 10b Abs. 4 EStG).

Nach Ansicht des BMF können diesen Nachweis jetzt alle leichter nachkommen, da das Anwendungsschreiben ((BMF-Schreiben vom 30.8.2012, BStBl. 2012 I S. 884) zur Verwendung der amtlichen Muster sowie die amtlichen Muster für Zuwendungsbestätigungen umfassend überarbeitet worden sind. Die amtlichen Muster für Zuwendungsbestätigungen stehen ab dem 17. September 2012 auch als ausfüllbare Formulare im Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung zur Verfügung. Wenn Sie hier z.B. das Stichwort „Zuwendung“ eingeben, erhalten Sie alle 15 relevanten Zuwendungsbescheide in aktueller Fassung angezeigt.

Das Anwendungsschreiben und die Muster können auch hier runtergeladen werden (PDF, 260,4 KB).

Eine echte Erleichterung verspricht aber die folgende Änderung….

 


 

Kleinspendenregelung - künftig genügt der Kontoauszug oder PC-Ausdruck bei Online-Banking

Gemäß § 50 Absatz 2 der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung (EStDV)  sind bei Spenden bis 200 Euro (Kleinspenden) ab dem 1.1.13 aufgrund der "Verordnung zum Erlass und zur Änderung steuerlicher Verordnungen"  anstelle der herkömmlichen Spendenbestätigung nach amtlichem Mustertext ein vereinfachter Spendennachweis zugelassen.

Bei Spenden bis 200 Euro ist anstelle der herkömmlichen Spendenbestätigung nach amtlichem Mustertext ein vereinfachter Spendennachweis zugelassen. Damit genügen die üblichen Angaben auf einem Kontoauszug oder PC-Ausdruck bei Online-Banking.

Da der Beleg entfällt, muss aus der Überweisung auch nicht mehr die Steuerbefreiung des Empfängers oder der Verwendungszweck hervorgehen. Es genügt, wenn zweifelsfrei erkennbar ist, dass die Zahlung auf das Konto des steuerbegünstigten Empfängers ging.

Erfreulich:
Diese Regelung gilt auch für mehrfache Spenden im Jahr, solange die einzelne Spende nicht 200 Euro überschreitet.

Damit ist dies auch eine gute Möglichkeit für Mitgliedsbeiträge die entweder jährlich nicht diesen Betrag übersteigen oder aber z.B. monatlich geleistet werden.

Dies stellt eine echte Vereinfachung für Spender wie Empfängerorganisation dar.

 


 

Ansprechpartner / Rechtsanwalt: Fachanwalt für Familienrecht RA Franke

Bei Fragen, Problemen oder für eine umgehende Beratung bitte hier klicken.

 
asdf